Ein Wort zu unserem Getränkesortiment

Schon länger denken wir über eine Veränderung des nichtalkoholischen Getränkeangebots nach, das wir nun umgesetzt haben.
Die Umgestaltung unserer Karte hat sowohl ökologische als auch politische Gründe.
Ein Grund ist eine bewusste Zuwendung zu kleineren, zum Teil regionalen Getränkeherstellern und eine Abkehr von Großbetrieben wie Coca Cola.
Mit Stuggi-Schorle haben wir ein kleines, regionales Unternehmen gefunden, dessen Sorten wir in unser Angebot mit aufnehmen möchten.
Als Cola - und Limonadenersatz sind wir bei Proviant fündig geworden. Das Berliner Kleinunternehmen stellt nicht nur Bio-Cola her, diese ist auch fair gehandelt.

Auch die Streichung von Red Bull hatte gute Gründe. Ausschlaggebend war für uns die umstrittene politische Haltung verschiedener Repräsentanten des Unternehmens. Dass der unternehmenseigene Sender Servus TV regelmäßig Mitglieder der österreichischen Identitären in ihre Sendungen einlädt, bestätigt unsere Einschätzung. Diese Entwicklungen stehen dem politischen Grundverständnisses unseres Hauses diametral gegenüber. Als Ersatz für den manchmal notwendigen Koffeinschub haben wir deshalb ChariTea Mate in unserer Sortiment mit aufgenommen.
Wir hoffen, dass Sie Gefallen an unseren neuen Getränken finden.
Ihr Dieselstrassen-Team.

Die Dieselstrasse - so sind wir entstanden: