Details zur Veranstaltung

Southern Rock

Fr 27.01.2023 20:30 Lizard

Eintrittspreise:

22 €

19 €

Ermäßigung (Schüler*innen/Studierende) 3,00 €, wird an der Abendkasse ausgezahlt.
Bitte gültigen Ausweis mitbringen.


 

 

Der LIZARD istzurück! Wie für alle Künstler war die Pandemie-Zwangspause für LIZARD, Deutschlands Southern Rock Band Nr. 1, eine schier unerträgliche Zeit des Wartens. Umso mehr Freude jedoch haben die Musiker um Sänger Ruben Killian bei ihren nach Nach-Corona-Auftritten. Und das spürt man ab der ersten Sekunde!

Pünktlich zum 30-jährigen Bandjubiläum brachte LIZARD 2016 ein neues Album mit dem Titel ‚On the Road‘ auf den Markt. Nach dem Erscheinen von ‚Big Road‘ 2012 war auch dem Letzten klar, dass mit LIZARD auch weiterhin zu rechnen sein wird. Das inzwischen dritte Live-Album der Band wurde übrigens an nur einem Abend in der Dieselstrasse in Esslingen aufgenommen.

Auch die letzte CD-Veröffentlichung unterstreicht eindrucksvoll LIZARD‘s Ruf als perfekt eingespielte Live-Band. Abgeklärt, stilsicher und trotzdem unverwechselbar, wie man es von den sieben Musikern aus der Region Stuttgart gewohnt ist, liefert auch ‚On the Road‘ alle Zutaten für einen zwar typischen, aber dennoch eigenständigen Southern-Rock-Sound. Dazu gehören neben traumhaft ausgefeilten Double-Leads klassische Hammond und Piano-Sounds. Perfekt abgestimmte Gitarrenlinien zwischen Volker Dörfler und Christoph Berner waren schon immer das Markenzeichen von LIZARD. Ebenso wie Christoph Berners gekonnte Slide-Gitarre prägen sie zweifellos LIZARD’s unverwechselbaren Sound. Sänger Ruben Killian gelingt das Kunststück, sowohl die älteren Stücke, als auch die aktuellen Kompositionen zu einem harmonischen Ganzen zusammenzufügen. Die beiden Drummer Helmut Kipp und Wolfgang Rosner ergänzen sich perfekt, ohne sich auch nur einmal in die Quere zu kommen oder die Stücke zu überfrachten. Während Bassist Ralf Mende („Mr. Groove himself“) ein bombenfestes Fundament liefert, bleibt genug Raum für treibende Riffs und Klaus Brosowskis prägnante Hammond. LIZARD vermittelt stets eine routinierte und abgeklärte Lässigkeit, wie sie nur eine Band haben kann, die bereits über 30 Jahre im Geschäft ist.

Im aktuellen live-Programm nehmen etliche neue Stücke eine zentrale Position ein, ohne die bei den Fans beliebten Dauerbrenner alt aussehen zu lassen. Der Band ist das Kunststück gelungen, einen großen Entwicklungsschritt vollzogen zu haben, ohne dabei einen Bruch zu nunmehr über dreißig Jahren LIZARD-Geschichte zu erzeugen.

LIZARD gilt heute auch weit über Deutschlands Grenzen hinaus längst als Institution in Sachen Southern Rock. Unzählige Auftritte und zahlreiche Tourneen im In- und Ausland zusammen mit namhaften Größen wie Lynyrd Skynyrd, Molly Hatchet und Doc Holliday – um nur wenige zu nennen – belegen das eindrucksvoll. Damit aber nicht genug: Das einzigartige Line-Up von LIZARD umfasst gleich zwei erstklassige Drummer – Helmut Kipp und Wolfgang Rosner - die sich bereits seit vielen Jahren den Platz hinter dem Schlagzeug bei LIZARD geteilt haben. Damit ist LIZARD definitiv die einzige Southern-Rock-Band diesseits des Atlantiks mit doppelter Drum-Power.

LIZARD hat sich in unermüdlicher Arbeit zum Flaggschiff des 'New Southern Rock' in Deutschland emporgearbeitet. ‚On the Road‘ bestätigt erneuert LIZARDs Ruf als "Europas Southern Rock Band Nummer 1" und "beste Live-Band Süddeutschlands" auf äußerst eindrucksvolle Weise.

Wegen ihres eigenen, unverwechselbaren Stils wird LIZARD selbst im Mutterland des Southern Rock als Original anerkannt. Zahllose Auftritte im In- und Ausland haben LIZARD's Bühnenpräsenz im Laufe der Zeit zur Perfektion heranreifen lassen. Die Liste der Acts, für die LIZARD bisher das Vorprogramm bestreiten konnte, liest sich wie das Who is Who des Rock-Business: Lynyrd Skynyrd, Jethro Tull, Eric Burdon, Saga, Manfred Mann, Molly Hatchet, Wishbone Ash, Zakk Wylde, Doc Holliday, Rose Tattoo, Mountain und etliche mehr vertrauten bereits auf LIZARD.