Details zur Veranstaltung

Folk & Ethno 

So 06.11.2022 20:00 BAL - FOLK

Andy Cutting & Gudrun Walther (UK/D) und Väsen ( Schweden )

Eintrittspreise:

23,00 €

20,00 €

Ermäßigung (Schüler*innen/Studierende) 3,00 €, wird an der Abendkasse ausgezahlt.
Bitte gültigen Ausweis mitbringen.


 

 

Andy Cutting & Gudrun Walther (UK/D)

Andy Cutting ist einer der prägendsten diatonischen Akkordeonisten in Europa - für jeden Fan des Instruments ein Muss. Sein grooviges und doch sensibles Spiel und seine wunderbaren Kompositionen sind aus der Folkszene nicht mehr wegzudenken. Seit den 90er Jahren ist er ein festes Mitglied von Blowzabella, spielte im Duo mit Chris Wood, in der Band von Folk-Ikone Kate Rusby, mit John McCusker, Martin Simpson, June Tabor und vielen mehr. Er gewann dreimal die begehrte Auszeichnung „Musician of the year“ bei den BBC Folk Awards. Er war bereits mit Sting und John Ilsley (Dire Straits) im Studio, und spielte 2022 mit The Who in der ausverkauften Royal Albert Hall. 
Heute tourt er mit seinem Trio Leveret, mit Blowzabella, mit der Anglo-Französischen Tanzband Topette!, mit der belgischen Akkordeonistin Anne Niepold, Solo - und im Duo mit Gudrun Walther.

Gudrun Walther ist Mitbegründerin der Bands CARA und Deitsch sowie Duo-Partnerin von Jürgen Treyz. Ihre Tourneen führten sie durch ganz Europa, die USA und Australien. 

CARA wurden mit zwei Irish Music Awards, der Freiburger Leiter und dem Kaarster Stern ausgezeichnet. 

Als Studio- und Livemusikerin arbeitete sie mit verschiedenen Bands und Orchestern  (Le Concert Spirituel (F), El Houssaine Kili Band, Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Téada, Will Pound’s „A Day Will Come“ uvm). 2020 bekam sie ein Kompositionsstipendium des Landes Baden-Württemberg und folgte einer Einladung des Star-Geigers Daniel Hope zu einem Wohnzimmerkonzert nach Berlin, welches auf Arte Concert ausgestrahlt wurde. 2022 nahm sie gemeinsam mit Damian McKee (Beoga) und Aaron Jones (Old Blind Dogs) ein Trio-Album auf. Neben ihren festen Bands tourt Gudrun mit Litha sowie Fiddles & Feet.

Die beiden Musiker kennen und schätzen sich bereits seit den 90er Jahren, als Chris Wood & Andy Cutting regelmäßig in Deutschland auf Tournee gingen. Nach einem Konzert im Kulturverein, in dem Gudruns Eltern aktiv waren, entspann sich eine Session im leeren Konzertsaal bis in die frühen Morgenstunden und es war schnell klar, dass hier zwei musikalisch verwandte Seelen aufeinander getroffen waren. Die geplante Zusammenarbeit kam damals noch nicht zustande, aber die Freundschaft hielt und wurde immer wieder auf Festivals und bei Konzerten/Sessions aufgefrischt. 2018 im Dezember wurde aus einem Solo-Engagement von Andy Cutting in Marburg spontan ein Duo-Auftritt, und knapp 25 Jahre nach der ersten Session und dem Klassiker „wir müssen unbedingt mal was zusammen machen“ ist es nun soweit und die beiden gehen gemeinsam auf Tour mit einem groovigen Mix aus englischer, französischer und deutscher traditioneller Musik sowie ihren wunderschönen Eigenkompositionen. 

VÄSEN

VÄSEN sind das Aushängeschild der skandinavischen Folkmusik und haben bereits Konzertbesucher von Washington bis Tokio begeistert. Das Duo besteht aus Olov Johansson, der Schwedens Nationalinstrument, die Nyckelharpa ("Schlüsselfedel"), beherrscht wie kaum ein zweiter und Mikael Marin (Viola, Violine). Marin arbeitete sogar bereits mit Leonard Bernstein zusammen und komponierte für das Kronos-Quartett. Mit höchster Präzision und einem intuitiven Verständnis für Phrasierung und Gestaltung können die beiden Musiker von VÄSEN jedem Kammermusik-Ensemble das Wasser reichen. Nicht umsonst arrangieren sie in ihrer Heimat häufg mit großen Orchestern zusammen. VÄSEN vermitteln aber bei aller Exzellenz auch die ursprüngliche Spielfreude und Kraft der Folkmusik und unterhalten ihr Publikum mit humorvollen Anekdoten aus Schweden und von ihren Tourneen, die von den USA über Australien, Japan, Südamerika und zurück führen.