Details zur Veranstaltung

Folk & Ethno 

Mi 08.12.2021 20:00 Ross Ainslie, Ali Hutton & Jenn Butterworth

Scottish folk Music

Eintrittspreise:

20,00 €

17,00 €

Ermäßigung (Schüler*innen/Studierende) 3,00 €, wird an der Abendkasse ausgezahlt.
Bitte gültigen Ausweis mitbringen.

Die Veranstaltung ist bestuhlt
 

 

Ross Ainslie und Ali Hutton sind eines der beeindruckendsten Duos der jüngeren schottischen Musikgeschichte. Sie haben bereits drei Alben aufgenommen (Symbiosis I, II und III) und wurden bei den Radio 2 Folk Awards 2017 als "Bestes Duo" ausgezeichnet und in 2018 als "Bestes Duo" nominiert. Das Repertoire der beiden Musiker ist voller neuem und originellem Material und malt Klanglandschaften mit virtuos gespielten Gitarren, Cittern, Whistles und Dudelsäcken, umwoben von musikalischen Arrangements, die auch Streicher, Synthesizer und Rhythmusinstrumente beinhalten und zu einem breit angelegten Live-Konzertsound führen…  

Ross Ainslie ist einer der besten traditionellen Musiker und Komponisten Schottlands, der Pipes, Whistles und Cittern spielt. Ali Hutton ist ein sehr erfolgreicher Multi-Instrumentalist in der schottischen Musikszene, der mit einigen der angesehensten Musiker und Komponisten zusammengearbeitet hat. Die beiden Künstler vereint eine lange gemeinsame und reiche musikalische Geschichte: Sie sind beide Gründungsmitglieder des preisgekrönten Treacherous Orchestra und haben in vielen führenden schottischen Bands gespielt, darunter Old Blind Dogs, Salsa Celtica, Dougie Maclean, Shooglenifty und Capercaillie. Live liefern die beiden Künstler aufregende und betörende Musik mit einer Energie, Leidenschaft und Synergie, die nur aus einer lebenslangen Freundschaft geschmiedet werden kann.

Unterstützt werden die beiden von der Glasgower Folkgitarristin und Sängerin Jenn Butterworth, einer der bemerkenswertesten Musiker*Innen Schottlands. Sie tritt regelmäßig mit einer Vielzahl an Künstlern auf, darunter mit ihren eigenen Projekten "Jenn Butterworth & Laura-Beth Salter" und "Kinnaris Quintet" sowie mit der experimentellen Folk-Jam-Gruppe "The Blas Collective". Auch sie wurde mehrfach ausgezeichnet/nominiert, u.a. als "Musikerin des Jahres" bei den Scots Trad Music Awards.