Details zur Veranstaltung

So 22.09.2019 20:00 Daniel Garcia Trio (Spanien)

Flamenco und Jazz

Im Rahmen vom Esslinger Jazzfestival

Eintrittspreise:

22.00 €

19.00 €

Ermäßigung (Schüler/Studenten) 3,00 €, wird an der Abendkasse ausgezahlt.
Bitte gültigen Ausweis mitbringen.

Die Veranstaltung ist bestuhlt
 

 

Daniel Garcia -Piano
Reinier Elizarde "El Negrón" - Bass
Michael Olivera - Drums

Das “Porgy & Bess” in Wien, die „Unterfahrt“ in München, das „A-Trane“ in Berlin und die „Elbphilharmonie“ in Hamburg sind nicht die schlechtesten Adressen, wo interessante Jazzbands gastieren. Da darf „Jazz in der Dieselstrasse“ in Esslingen nicht fehlen, wenn der Pianist Daniel García in Europa auf Tour geht, um mit seinem Trio die neue ACT-CD „Travesuras“ vorzustellen.

„Flamenco und Jazz sind Brüder“, sagt Pianist Daniel García, eine der aktuell wohl aufregendsten Stimmen der neuen Generation des spanischen Jazz. „Beide haben sie ähnliche Wesensmerkmale: Selbstausdruck, völlige Hingabe im Moment des Musizierens sowie das tiefe Erleben im Augenblick.“ Damit bringt er auf den Punkt, wovon „Travesuras“ (auf deutsch „Unfug“) erzählt: García taucht tief in die Musik seiner Heimat ein und verbindet diese Einflüsse mit dem Vokabular des modernen Jazz-Pianotrios. Das Ergebnis ist eine eigenständige und ausdrucksstarke Musik, in der rhythmische Intensität mit melodischem Reichtum, harmonischer Finesse und ungemeiner Virtuosität einhergeht. Gemeinsam mit seinen langjährigen Weggefährten, dem Bassisten Reinier Elizarde “el Negrón” und dem Schlagzeuger Michael Olivera, sorgt García für musikalische Interaktion auf höchstem Niveau.

Daniel Garcia stammt aus Salamanca, studierte am renommierten Berklee College of Music u.a. bei Danilo Perez und erhielt dort 2011 die Auszeichnung für die beste Jazz Performance. Zurück in Europa gründete Garcia ein Trio, das die Folklore seiner Heimat Kastilien mit der Musik des Mittleren Ostens und Gregorianischem Gesang verbindet. Wer das Wort „Flamenco“ hört, denkt zumeist an elegante Tänzerinnen und rasante Gitarristen. Daniel Garcia beweist nun, dass diese traditionelle spanische Musik auch von einem klassischen Jazztrio gespielt werden kann. „Wenn wir spielen, ist das wie das Formen einer Skulptur in Echtzeit, eine sehr intensive Erfahrung!“ Beim ‚Esslinger Jazzfestival’ lässt Garcia das Publikum am Modellieren seiner fulminanten Jazz-Flamenco-Kunst teilhaben.