• Gudrun Walther & Jürgen Treyz / ÍMAR •

    
                       
  Sa 28.04.2018, 20:00     Anfahrt zur Dieselstrasse       TICKET(S) kaufen  
Gudrun Walther & Jürgen Treyz / ÍMAR VVK 20,00 €
AK 23,00 €
Schüler/Studenten
3 € Ermäßigung
      Weiterempfehlen
Contemporary Folk Music  
     
Folk & Weltmusik
Gudrun Walther (Geige, Gesang, diat. Akkordeon) und Jürgen Treyz (Gitarre, Gesang) sind zwei der erfolgreichsten Folkmusiker Deutschlands. Mit diversen Bands und Projekten - allen voran CARA, mit denen sie auch bereits zwei Irish Music Awards gewannen - touren sie regelmäßig in Europa und den USA und haben bereits unzählige CDs, vor allem mit keltischer Musik, veröffentlicht.

GUDRUN WALTHER und JÜRGEN TREYZ - Contemporary Folk Music

Das Duo ist für die beiden Musiker eine Entdeckungsreise zu den eigenen Wurzeln und eine Möglichkeit, die komplette Bandbreite ihres Könnens auszuspielen. Die kleine Besetzung ermöglicht ein spontanes, intuitives Zusammenspiel – mitreißend, anrührend und jedes Mal ein wenig anders. Gudrun Walther und Jürgen Treyz sind zwei Vollblutmusiker, die mit allen Wassern gewaschen sind. Sie spannen den Bogen von unseren eigenen, deutschsprachigen Volksliedern über die keltische Musiktradition, welche ihr zweites Zuhause geworden ist, bis hin zu Bluegrass-Songs, die sie auf ihren Tourneen kennengelernt haben.

Auf ihrer Debut-CD "Königskinder" (unter dem Künstlernamen "Deitsch")finden sich überwiegend traditionelle deutsche Lieder und Instrumentalstücke in modernen Arrangements. Die Kritiker im In- und Ausland waren begeistert und bei Live-Konzerten sorgten die beiden "Königskinder" für Begeisterung ob der Frische, mit der sie die schon lange totgesagten Lieder dem Publikum näher brachten. Mit der Veröffentlichung ihrer zweiten CD "Heimat" (ebenfalls als "Deitsch"), die mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde, setzten sie sich endgültig an die Spitze der deutschen Folkbands. Ihre beiden umjubelten Konzerte auf dem größten deutschen Weltmusikfestival, dem tff Rudolstadt, wurden von MDR Fernsehen und WDR Radio sowie Deutschlandradio mitgeschnitten und gesendet.

Ímar, ein nordischer König des 9. Jahrhunderts, herrschte über Irland, Schottland und die Isle of Man - und aus diesen drei Ländern kommen die Bandmitglieder.

imar querformat
Die fünf jungen Musiker leben alle in Glasgow und sind trotz ihrer jungen Jahre gestandene Profimusiker. Sie spielen und spielten bei Mánran, Rura, Talisk, Cara, Barrule und Mabon - und können kollektiv bereits einen ganzen Schrank mit den Auszeichnungen füllen, die sie erhalten haben: vom BBC Young Folk Award über Musician of the Year und unzählingen All-Britain und All-Ireland Platzierungen.

Aber es geht nicht um die Auszeichnungen, denn diese können viele Musiker vorweisen. Es geht auch nicht um individuelle Virtuosität, wobei Mohsen Amini an der Konzertina sicher alleine bereits den Ticketpreis wert wäre - es geht darum, dass seit Lúnasa keine keltische Instrumentalband mehr so mitgerissen hat, wie diese junge Boygroup. Womöglich ist ihnen selbst noch nicht ganz klar, wie großartig das ist, was sie musikalisch schaffen.
 

http://walthertreyz.com